Informationen rund um die Pflege unserer Möbel

Hier finden Sie allgemeine Pflegeinfos, Informationen zu den geeigneten Gleitern sowie allgemeine Hinweise.

 

Auch Möbel werden gerne verwöhnt!

Damit sie lange Freude an Ihren neuen Möbeln haben, brauchen diese von Zeit zu Zeit etwas Pflege. In unserem Möbelpflegeshop haben wir für Sie die besten Reinigungs- und Pflegemittel für unsere Tische und Stühle zusammengestellt.

> zum Lavida Möbelpflegeshop

Mit jedem Lavida-Stuhl und -Tisch liefern wir Ihnen ein Pflegepass. In diesem sind die genauen Reinigungs- und Pflegehinweise für die entsprechenden Materialien aufgeführt. Diesen können Sie auch per E-Mail angefordern unter > Kontakt

Die nachfolgenden Grundregeln für die Reinigung ersetzen nicht die Reinigungs- und Pflegehinweise des Pflegepasses.

Allgemeine Reinigungs- und Pflegehinweise

> Entfernen Sie Verschmutzungen so schnell wie möglich mit einem sauberen, fusselfreien (ggf. nebelfeuchten) Baumwolltuch. Dabei die Flecken von außen nach innen entfernen.

> Niemals stark reiben, nur vorsichtig tupfen.

> Den Stuhlbezug nicht durchnässen, sondern ggf. nur leicht mit einem Baumwolltuch anfeuchten.

> Benutzen Sie keine Microfaser-Tücher.

> Bei der Reinigung mit Wasser destilliertes Wasser verwenden, um Kalkrückstände zu vermeiden.

> Reinigungs- und Pflegeprodukte niemals direkt auf das Möbel geben, sondern vorsichtig mit Schwamm oder Tuch auftragen.

> Bei Tischen vor der Reinigungs darauf achten, dass  keine harten Gegenstände (z. B. Brotkrumen) mehr auf der Tischoberfläche sind. Diese könnten durch die Reibebewegung Kratzer verursachen.

> Benutzen Sie gererell keine scharfen Reiniger.

Gleiter - Kunststoff oder Filz?

Wir bieten für unsere Stühle und Tische Gleiter aus Kunststoff oder Filz an. Es obliegt dem Endkunden zu prüfen, ob ein Gleiter zur Beschaffenheit des jeweiligen Bodens passt. Wir sprechen an dieser Stelle allgemeingültige Verwendungshinweise für die unterschiedlichen Bodenbeläge aus, die individuell abweichen können.

Unempfindliche Böden
Die  standardmäßig  mit  den  Stühlen  mitgelieferten  Kunststoffgleiter bzw. -stopfen eignen sich für unempfindliche Böden wie z. B. Fliesen und Laminat.

Empfindliche Böden
Für weiche und empfindliche Böden wie beispielsweise Parkett bieten wir spezielle Filzgleiter an, die Ihre Böden vor Kratzern durch die Reibung der Stuhlgestelle bzw. -beine schützen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Boden beim Verschieben der Stühle krümelfrei ist, da sonst auch Filzgleiter Kratzer verursachen können durch Partikel, die sich unter dem Gleiter befinden.

Kunststoffgleiter
Filzgleiter

Allgemeine Hinweise zu unseren Stühlen und Bänken

EMPFINDLICHE BÖDEN
Die  standardmäßig  mit  den  Stühlen  mitgelieferten  Kunststoffgleiter bzw. -stopfen eignen sich für unempfindliche Böden wie z. B. Fliesen und Laminat. Für weiche und empfindliche Böden wie beispielsweise Parkett bieten wir spezielle Filzgleiter an, die Ihre Böden vor Kratzern durch die Reibung der Stuhlgestelle bzw. -beine schützen. Es obliegt allerdings dem Endkunden zu prüfen, ob ein Gleiter zur Beschaffenheit des jeweiligen Bodens passt.

 

ABFÄRBUNGEN
Besonders auf hellen und einfarbigen Bezugsmaterialien können Abfärbungen durch nicht farbechte Textilien wie z. B. Blue Jeans entstehen. Diese lassen sich aus  den meisten Textilien nicht wieder  oder kaum entfernen. Diese optischen Änderungen sind Gebrauchsspuren und stellen keinen Mangel des Stuhlbezugs dar.

 

KIPPELN
Werksseitig werden die Stühle bei uns auf plan liegenden Glasplatten ausgerichtet. Durch Transportwege oder Nutzung können einzelne Stühle ein wenig kippeln. Dies ist bei Schwingstühlen nicht zu verhindern und kann leicht wieder behoben werden. Das Kippeln können Sie selbst beheben. Gerne schicken wir Ihnen dazu bei Bedarf eine Aneitung zu. > Kontakt

 

LICHTEINWIRKUNG
Durch direkte Sonnen- und Lichteinwirkung kann es zu Farbveränderungen der Stuhlbezüge  kommen.  Dies hat allerdings keine Auswirkung auf die Lebensdauer und den Gebrauch. Sie sollten Ihre neu erworbenen Stühle nach Möglichkeit nicht der direkten  Sonneneinstrahlung aussetzen oder direkt an Halogenstrahler stellen. So sorgen Sie dafür, dass die Farbe der Bezüge lange schön und intensiv bleibt.


PILLING
Unsere Stoffe  besitzen  alle  eine  hohe  Abriebbeständigkeit. Trotzdem kann es vorkommen, dass sich im Laufe des Gebrauchs kleine Knötchen,  sog.  Pills,  bilden.  Diese  sind  eine  Folge  des  Gebrauchs  und  beeinträchtigen die Qualität und Funktion des Stuhls nicht. Bitte entfernen Sie  diese vorzugsweise  mit  einem  handelsüblichen  Fusselgerät,  das den Stoff nicht beschädigt, andernfalls vorsichtig mit einer Schere oder einer Rasierklinge. Zupfen Sie die Pills niemals heraus, sonst könnten
irgendwann dünne Stellen oder sogar Löcher entstehen.

RAUMKLIMA
Medizin und Wissenschaft empfehlen für Innenräume im Jahresdurchschnitt  eine  Raumtemperatur  von  18-21 °C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 45-55 %. Naturprodukte wie Leder reagieren auf eine sinkende Luftfeuchtigkeit, besonders wenn diese länger anhält. Auch zu trockene Luft durch Überheizung ist schädlich. Daher sollten Möbel nie zu nahe an Wärmequellen wie Kaminöfen oder Heizkörpern stehen.


REIBECHTHEIT
Die meisten Bezugsstoffe sind reibecht, d. h. sie färben oder reiben sich kaum ab. Bei sehr dunklen Bezügen und intensiven Farbtönen kann es jedoch vorkommen, dass sie anfangs etwas Farbe abgeben, dies beeinträchtigt jedoch weder die Farbintensität noch die Qualität des Bezugsstoffes. Leichte Abfärbungen liegen im Toleranzbereich. Behandeln Sie die Bezüge ausschließlich mit destilliertem Wasser und etwas Neutralseife. Reiben Sie sie dabei vorsichtig mit einem weißen,
weichen und sauberen Tuch von Naht zu Naht leicht und ohne viel Druck ab, um Ränder und Druckstellen (Farbabrieb) zu vermeiden. Benutzen Sie keine Mikrofasertücher.


WELLENBILDUNG
Durch  die  unterschiedlichen  Beschaffenheiten  der  Bezugsmaterialien und  der verarbeiteten  Polsterwatte  neigen  Lederstühle zur Wellenbildung. Unterstützt wird diese Entwicklung dadurch, dass sich Stoff und Leder unter Einfluss von Körperwärme, Körperfeuchtigkeit und Körpergewicht mehr oder minder dehnen und sich dadurch “Wellen” bilden.
Wellen,  welche  durch  die  Dehnungseigenschaften  der  verwendeten Stoffe oder Leder entstehen, stellen keinen Sachmangel dar. Es handelt sich um einen natürlichen Vorgang, der als Charaktereigenschaft leger verarbeiteter Modelle zu sehen ist.

Allgemeine Hinweise zu unseren Tischen

LICHTEINWIRKUNG
Durch Sonnen- und Lichteinwirkung verändert sich die Oberfläche der Tische, vor allem Naturmaterialien sind davon betroffen. Dies hat allerdings  keine  Auswirkung  auf  die  Lebensdauer  und  den  Gebrauch des Produkts. Sie sollten Ihren neu erworbenen Tisch daher nach Möglichkeit nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.

Um  partielle  Farbunterschiede  zu  vermeiden,  sollten  Sie  darauf achten,  dass Dekorationsgegenstände  immer  wieder  umgestellt werden, damit sich hier keine „Schatten“ bilden können. Bei Tischen mit Auszug sollte dieser regelmäßig ausgezogen werden, damit sich die Farbe des kompletten Tisches gleichmäßig entwickeln kann.

 

EMPFINDLICHE BÖDEN
Der  Tischauszug  mit  Rollen  ist  für  empfindliche  und  weiche  Böden nicht geeignet. Bitte bestellen Sie für diese Filzgleiter statt Rollen als Schutz gegen Kratzer und Druckstellen im Boden. Die Rollen können auch nachträglich entfernt und durch Filzgleiter ersetzt werden.

 

GERUCH
Wie  allgemein  bekannt,  können  neue  Produkte  anfänglich  riechen. Je  nach  Material  und  Zusammensetzung  kann dies einige Wochen andauern. Der Geruch kann als unbedenklich betrachtet werden. Wir empfehlen, den Raum gut zu lüften.
Bestimmte  Hölzer  beinhalten  immer  einen  warentypischen  Eigengeruch (z. B. Eiche: Die Gerbsäure verursacht einen leichten Essiggeruch).

 

RAUMKLIMA
Für ein gesundes Raumklima empfehlen Medizin und Wissenschaft für Innenräume im Jahresdurchschnitt eine Temperatur von 18-21 °C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 45-55 %. Diese Werte sind für unsere Gesundheit  allgemein  wichtig.  Naturprodukte  wie  z.  B.  Hölzer  rea-gieren auf eine sinkende oder steigende Luftfeuchtigkeit, besonders wenn diese länger anhält. Folgen davon sind Verzug, Schwund oder feine  Haarrisse,  die  allerdings  keinen  Einfluss  auf  die  Lebensdauer und den Gebrauch des Produkts haben. Auch zu trockene Luft durch Überheizung ist schädlich. Daher sollten Möbel nie zu nahe an Wärmequellen wie Kaminöfen oder Heizkörpern stehen.

Material- und Farbvielfalt für unsere Tische und Stühle

Mit den Material- und Farbabbildungen auf unserer Website möchten wir Ihnen Ihre Gestaltungsmöglichkeiten zeigen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Abbildungen nicht fabrverbindlich zu den Originalfarben sind. Bitte lassen Sie sich im Möbelhandel unsere Original-Farbmuster zur Entscheidungsfindung zeigen.

Top